Reisemedizin

Wichtige Reisemedizin

Im Urlaub gehört nicht nur Sonnencreme zur Standardausstattung, sondern auch noch Reisemedizin, damit in fernen Ländern keine schlimmeren gesundheitlichen Probleme auftreten. Hohes Fieber und starker Durchfall können den schönsten Urlaub zum Alptraum machen. Generell gilt: Desto weiter weg das Reiseziel ist, je wichtiger ist die mitgebrachte Reisemedizin. Für einen Aufenthalt in fremden Ländern wird das benötigt, was in jeder Hausapotheke sein sollte, zuzüglich einiger spezieller Medikamente. Diese sollten sowohl an die geplanten Aktivitäten als auch an das Urlaubsziel angepasst werden. Bei Fernreisen in entlegene Länder muss auch die notwendigen Impfungen gedacht werden.

Hardware Reisemedizin

Pflaster, Einmalhandschuhe, Mullbinden, elastische Binden, sterile Gaze-Wundauflagen, eine Pinzette, Fieberthermometer, Desinfektionsmittel und eine Schere gehören auf jeden Fall in die Reiseapotheke. Ganz ober auf der Liste von Urlaubsbeschwerden steht die Durchfallerkrankung, welche oft durch nicht abgekochte oder nicht ausreichend gesäuberte Nahrung entsteht. Weiterhin dürfen natürlich auch Schmerztabletten bei keinem Urlaub fehlen.

Wichtige Informationen zur reisemediznischen Vorsorge finden Sie auf der Website des auswärtigen Amts unter: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/01-Laender/Gesundheitsdienst/Prophylaxe_node.html